Veröffentlicht in Aktuelles Praxis am Samstag, 20 Juli 2019

Nachruf für Dr. Mohinder Singh Jus

Am Pfingsmontag, den 10.6.2019 verstarb plötzlich und unerwartet mein großes Vorbild und Lehrer Dr. Mohinder Singh Jus an den Folgen eines plötzlichen Herzversagens.

Am 10.9.1947 in Neu Delhi als Sohn eines Kunstmalers geboren, studierte er am Homoeopathic Medical College and Hospital in Kakutta, wo er 1968 mit dem “Diploma of Medicine and Surgery“ abschloss. Sein Leben lang verehrte er seinen Lehrer Dr. B. K. Bose, den letzten noch lebenden Schüler von Dr. J. T. Kent. Ihm verdankt er auch sein Wissen und seine ungebrochene Begeisterung und Hingabe für die Homöopathie.

Hier weiter lesen...

Von 1969 bis 1985 führte Dr. Jus eine Privatpraxis in Neu Delhi und nahm gleichzeitig Dozenten- und Konsiliartätigkeiten für verschiedene homöopathische Universitäten wahr. 1985 kam er in die Schweiz mit der Absicht, die Homöopathie nicht nur zu praktizieren sondern auch durch eine zunehmende Dozententätigkeit weiterzugeben. 1988 gründete er das SHI ( Schweizerisches Homöopathisches Institut ), dass sich die Organisation von Weiterbildung und die Aufklärung der Bevölkerung über die homöopathische Heilmethode zum Ziel setzte. 1990 eröffnete er zunächst in Baar die SHI Homöopathische Praxis die später nach Steinhausen verlegt wurde und seit 1997 in Zug in einem Neubau dem SHI Haus der Homöopathie angesiedelt ist. 1993 gründete er die Dr. B. K. Bose Stiftung und gleichzeitig die SHI Homöopathie Schule, um seine Lehre an wissbegierige Studenten weiter vermitteln zu können.

Seine rege Dozententätigkeit erstreckte sich im In- und Ausland auf regelmäßige Seminare und Fortbildungen. Unter seiner Leitung wurde das SHI Haus der Homöopathie zu einem Epizentrum der Klassischen Homöopathie im In- und Ausland. Dr. Jus engagierte sich sehr für die Anerkennung der Homöopathie in der Schweiz. Einen großen Meilenstein erzielte er 2007 mit der staatlichen Anerkennung der SHI Homöopathie Schule. Der hohe Stellenwert und die Anerkennung, welche die Homöopathie heute in der Schweiz genießt, ist maßgeblich auf das Wirken von Dr.Jus zurückzuführen.

Dr. Mohinder Jus ist Autor zahlreicher Bücher. Darunter der gerade in der 7. Auflage erschienene Bestsellers „Die Reise einer Krankheit“ und nicht zu vergessen seine fundierte Praktische Materia Medica in drei Bänden. Im April 2018 war er mit seiner Frau Martine noch einmal einer Einladung des DZVhÄ nach Frankfurt gefolgt. Hier demonstrierte er seine Methode der Fallaufnahme vor vielen hessischen Homöopathen.

Besonders beeindruckend war seine große Empathie, mit der er die Seele des Patienten förmlich zu berühren schien, seine Anamnesetechnik ohne Zuhilfenahme jeglicher Repertorien, nur basierend auf der gründlichen Kenntnis der Materia Medica und die „miasmatische Linie“ nie aus den Augen verlierend.

Noch kurz vor seinem Tod im Mai hielt er mit seiner Frau Martin das 2. Güttinger Seminar in der Klinik Sokrates am Bodensee ab. Es war für alle Teilnehmer ein tiefgreifendes Erlebnis. Dr. Mohinder Jus beeindruckte die Teilnehmer durch seine tiefe Menschlichkeit und Liebe.

Mit Dr. Mohinder Singh Jus verlässt ein ganz großer Homöopath die Weltbühne. Seine Frau Martine wird seine Mission und sein Lebenswerk zusammen mit dem SHI Team weiterführen.

Ihr und Ihrer ganzen Familie gilt mein ganzes Mitgefühl.

Dr. Peter Bittner-Dersch, Facharzt f. Kinder u. Jugendmedizin – klass. Homöopathie

Gießen, im Juli 2019

Nachruf für Dr. Mohinder Singh Jus

Der Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Stadtbuslinie 3 hält unmittelbar vor der Praxis, Haltestelle: Petruskirche. Vom Bahnhof sind es 10 Fußminuten zur Praxis.
Mit dem Auto: In unmittelbarer Nähe zur Praxis gibt es in der Uhlandstrasse und im Wartweg einige wenige Parkplätze. Hier ist das Parken mit Parkscheibe für die Dauer von 30 Minuten gestattet.
Das Parkhaus (Gaffkystraße 9, 35392 Gießen) des UKGM in der Gaffkystraße bietet genügend Plätze, ist aber gebührenpflichtig. Von hier gelangt man über einen Fußweg (200m) direkt zur Praxis.
Nur in absoluten Notfällen (z.B. akute Atemnot) darf der Parkplatz auf dem Gelände der Petrusgemeinde gegenüber der Praxis genutzt werden und ist sofort nach der Behandlung wieder zu räumen.


Dr. med. Peter Bittner-Dersch

 

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Homöopathie- Allergologie
Wartweg 6 | D-35392 Gießen | Telefon: 0641-75711 | Fax: 0641-791743 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Öffnungszeiten der Praxis

 

Vormittags Montag bis Freitag: 9:00 - 11:00 Uhr
Nachmittags Montag, Dienstag und Donnerstag: 15:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch und Freitag Nachmittag nach Vereinbarung

Bitte beachten Sie unsere Schließungstage.

Außerhalb der Sprechstunde erreichen Sie uns in dringenden Notfällen telefonisch unter der Mobil-Nr.: 0175 - 8279599

 


Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Kinder und Jugendliche

 

Mi und Fr: 16 - 20 Uhr
Sa, So, Feier- und Brückentage: 09 - 20 Uhr

UKGM Gießen, Klinikstraße 33
Anfahrt über Gaffkystraße - Parkhaus
35392 Gießen

Telefon: 116 117

Allgemeiner Ärztlicher Bereitschaftsdienst

 

Mo, Di, Do: 19 - 00 Uhr
Mi und Fr: 14 - 00 Uhr
Samstag, Feier- und Brückentage: 07 - 07 Uhr
Sonnatg: 07 - 06 Uhr

UKGM Gießen, Klinikstraße 33
Anfahrt über Gaffkystraße - Parkhaus35
35392 Gießen

Telefon: 116 117

Urlaubsvertretung und Bereitschaftsdienst

 

Die Adressen und Telefonnummern erfahren Sie über den Anrufbeantworter sowie über den Menüpunkt Aktuelles.