hero
Natürlich Heilen

Natürlich Heilen

Mein Leitsatz lautet: `Im Einklang mit der Natur heilen.´ Ich möchte Menschen helfen gesund zu werden, und das sollte im Einklang mit der Natur passieren. `Natürlich heilen´heißt für mich, dass wir letztendlich alles von der Natur bekommen.
Dass alles da ist, was uns helfen kann, von einer Krankheit wieder los zu kommen.

Verstehen und Lernen

Verstehen und Lernen

Wenn man mich fragt, warum ich Medizin studiert habe, so muss ich bekennen: Aus reinem Eigennutz. Ich wollte einfach verstehen, wie Krankheit funktioniert, und selber über Gesundheit und Krankheitszusammenhänge Bescheid wissen. Dieser Wunsch zu wissen, zu verstehen und dazuzulernen prägt mein Verhältnis zur Medizin bis heute.

Homöopathie

Homöopathie

Anfang der 1990er-Jahre habe ich die Homöopathie für mich entdeckt. An dieser Heilmethode gefällt mir, dass man mit einem ganzheitlichen Blick auf die Krankheit schaut, anders als ich es im Rahmen meiner schulmedizinischen Ausbildung und Arbeit gelernt habe. Für mich ist die Homöopathie die optimale Ergänzung zu meiner schulmedizinischen Ausbildung.

Schulmedizin

Schulmedizin

Grundlage meiner medizinischen Arbeit ist gleichwohl bis heute die Schulmedizin. Sie ist mein Netz, das mich immer auffangen wird. Jedoch möchte ich mit meiner Arbeit einen Kontrapunkt zur Schulmedizin setzen. Dabei handelt es sich nicht um ein Entweder/ Oder sondern ein Sowohl als auch.

Schulmedizin und Homöopathie ergänzen einander und sie widersprechen einander nicht.

Meine Praxis

Meine Praxis

Meine Praxis unterscheidet sich grundsätzlich nicht von anderen Kinderarztpraxen. Ich biete die gleichen Leistungen an. 
Der größte Unterschied liegt in der ausführlichen Beratung, insbesondere der Impfberatung. Die ist mir extrem wichtig. 
Auch meine Verordnungsweise unterscheidet sich von der sonst üblichen Praxis. So verschreibe ich beispielsweise fast keine Antibiotika und kein Cortison, weil es eben auch mit alternativen Heilmethoden geht.

 

Mein Auftrag

Mein Auftrag

In den letzten Jahren sehe ich meinen Auftrag immer klarer: 

Ich möchte aufklären, informieren und Wissen vermitteln, damit junge Eltern bereits mit der Schwangerschaft und der Geburt bewusst umgehen können.

  • 6719
  • 6676
  • 9999
  • 6717
  • 6764
  • 6745
  • 0001
  • 9953
  • 9944
  • 9904
  • 9950
  • 0064
  • 6684
  • 9908
  • 9925
  • 6709
  • 9960
  • 0058
  • 0035
  • 9966
  • 6719
  • 6676
  • 9999
  • 6717
  • 6764
  • 6745
  • 0001
  • 9953
  • 9944
  • 9904
  • 9950
  • 0064
  • 6684
  • 9908
  • 9925
  • 6709
  • 9960
  • 0058
  • 0035
  • 9966

Unser Team

Dr. med. Peter Bittner-Dersch

Dr. med. Peter Bittner-Dersch

  • Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
  • Allergologie – Homöopathie
Vita anzeigen

Dr. med. Peter Bittner-Dersch

1951
in Oberndorf/ Krs. Gelnhausen geboren
1971
Erlangung der Allgemeinen Hochschulreife an der Ernst-Reuter-Schule Frankfurt/Main
1971
Studium der Medizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen
1978
Staatsexamen und Approbation als Arzt
1978
Facharztausbildung an der Universitäts-Kinderklinik Gießen
Schwerpunkt Gastroenterologie, einschließlich Endoskopie
Betreuung der deutschen Morbus Crohn-Studie
Betreuung der Multicenterstudie zur Anwendung von biosynthetischem Wachstumshormon
Studienleiter der Multicenterstudie zur Anwendung von Ursodeoxycholsäure (UDC) bei Mukoviszidose
Betreuung der Mukoviszidose-Ambulanz (1982 -2006)
1984
Facharzt für Kinderheilkunde
1985
Zusatzbezeichnung Allergologie
1986
Erlangung des Doktorgrades im Fach Humanmedizin
1986
Niederlassung in eigener Praxis in Gießen
Privatdienstliche Tätigkeit in der Mukoviszidose-Ambulanz unter Prof. Dr. Hermann Lindemann (bis 2006 )
1990
Geburt meiner Söhne Maximilian und Johannes
1998
Studium der klassischen Homöopathie beim Zentralverband der Ärzte für Naturheilverfahren e.V. (ZAEN),
Freudenstadt
2003
Diplom Klassische Homöopathie
seit 2015
Ausbildung in Akupunktur an der Deutschen Akademie für Akupunktur e.V. (DAA), München
Ulrich Westphal

Ulrich Westphal

  • Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin
Helge Brigitte Latz

Helge Brigitte Latz

  • Ärztin in Weiterbildung
  • zur FÄ für Kinder- und Jugendmedizin
  • 5. Ausbildungsjahr
Stefanie Neumann

Stefanie Neumann

  • Medizinische Fachangestellte (MFA)
  • Qualitätsmanagementbeauftragte
Sandra Walden

Sandra Walden

  • Medizinische Fachangestellte (MFA)
Maximilian Dersch

Maximilian Dersch

  • Praxismanagement und Organisation
 Sandra Bastian

Sandra Bastian

  • Medizinische Fachangestellte (MFA)
Selina Pitters

Selina Pitters

  • Medizinische Fachangestellte (MFA)
  • Hygienebeauftragte
Katharina Becker

Katharina Becker

  • Auszubildende im 3. Lehrjahr
Sofia Pedro Antonio

Sofia Pedro Antonio

  • Medizinische Fachangestellte (MFA) Aushilfe

Dr. med. Peter Bittner- Dersch

Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin, Homöopathie- Allergologie
Wartweg 6 |D-35392 Gießen | Telefon: 0641-75711 | Fax: 0641-791743 | Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten der Praxis

Vormittags Montag bis Freitag: 9:00 - 11:00 Uhr und Nachmittags Montag, Dienstag und Donnerstag: 15:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch und Freitag Nachmittag nach Vereinbarung.
Außerhalb der Sprechstunde erreichen Sie uns in dringenden Notfällen telefonisch unter der Mobil-Nr.: 0175 - 8279599

Ärztlicher Bereitschaftsdienst für Kinder und Jugendliche:

Mi, Fr: 16:00 - 20:00 Uhr | Sa, So, Feier- und Brückentage: 9:00 - 20:00 Uhr
UKGM Gießen, Klinikstraße 33, Anfahrt über Gaffkystraße - Parkhaus, 35392 Gießen, Telefon: 116 117

Allgemeiner Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Montag, Dienstag, Donnerstag: 19:00 - 00:00 Uhr und Mittwoch, Freitag: 14:00 - 00:00 Uhr
Samstag, Feier- und Brückentage: 7:00 - 7:00 Uhr
Sonnatg: 7:00 - 6:00 Uhr
UKGM Gießen, Klinikstraße 33, Anfahrt über Gaffkystraße - Parkhaus, 35392 Gießen, Telefon: 116 117

Urlaubsvertretung und Bereitschaftsdienst

Die Adressen und Telefonnummern erfahren Sie über den Anrufbeantworter.

Der Weg zu uns

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Die Stadtbuslinie 3 hält unmittelbar vor der Praxis, Haltestelle: Petruskirche. Vom Bahnhof sind es 10 Fußminuten zur Praxis.
Mit dem Auto: In unmittelbarer Nähe zur Praxis gibt es in der Uhlandstrasse und im Wartweg einige wenige Parkplätze. Hier ist das Parken mit Parkscheibe für die Dauer von 30 Minuten gestattet.
Das Parkhaus des UKGM in der Gaffky-Strasse bietet genügend Plätze, ist aber gebührenpflichtig. Von hier gelangt man über einen Fußweg (200m) direkt zur Praxis.
Nur in absoluten Notfällen (z.B. akute Atemnot) darf der Parkplatz auf dem Gelände der Petrusgemeinde gegenüber der Praxis genutzt werden und ist sofort nach der Behandlung wieder zu räumen.